Vor deinem Fenster…

Vor deinem Fenster…

 

in Dunkler Nacht,

da hat ein seltsames Wesen

halt gemacht.

Es sieht in dein Fenster,

unbemerkt von deinen Blicken.

Könntest du es sehen, sein Anblick,

es würde dein Herz zerdrücken.

Jämmerlich sieht sie aus, ganz zerzaust,

weil es nur in der Dunkelheit haust.

Es kratzt an deinem Fenster, will hinein.

Doch es ist das Grauen selber,

es will es dir nehmen,

dein Lebenselixier.

Es will sich laben,

will dich benutzen,

will deine Seele,

in die ewige Dunkelheit schubsen.

Vor Deinem Fenster, da ist er,

der Vampir, sieht zu Dir hinein,

in seiner Gier.

Also gib Acht, in so manch dunkler Nacht,

was sich vor und an deinem Fenster,

so zu schaffen macht.

 

©Rabenkram

Eure Meinung ist mir wichtig...