Wie Stimmen im Wind…

Wie Stimmen im Wind…

 

So kannst Du sie hören,

die Stimmen der Worte,

die vergangen sind.

Gedanken,

sie wehen einfach davon.

So wehen sie um die Welt,

die Gedanken,

die noch keine Worte,

noch keine Texte sind.

So werden sie geboren,

die Träume,

die Wortschlösser,

aus denen Bücher sind.

So kannst Du sie hören,

deine Ideen,

sie noch nicht niedergeschrieben sind!

 

©Rabenkram

Eure Meinung ist mir wichtig...