Rosemarkie & Fortrose…

Am nächsten Morgen genoßen wir unseren ersten Kaffee unter unserer Tarp, es nieselte die ganze Zeit. Ich freundete mich mit einer goldigen kleinen Möwe an, die ganz offensichtlich auf die Kekse abfuhr, die uns nicht so wirklich schmeckten…aber sie hat sie alle mit Genuss verputzt. Süß aber frech, stattete sie auch unserem Zelt einen kleinen Besuch ab, als wir mal gerade etwas unaufmerksam waren:-).

Nach dem, Frühstück machten wir einen Ausflug nach Fortrose, zur Fortrose Chathedral…sehr schön. Nun, außer der Cathedral ist Forstrose bestimmt ein nettes Örtchen, wenn man nicht nur den örtlichen Aldi aufsucht…

Aber zurück zur Fortsrose Cathedral…das was von ihr übrig ist, ist wirklich sehr schön. Vor allem weil man sich alles in Ruhe ansehen kann. Fortrose ist wirklich schön, klein aber schön und es gibt ein nettes Restaurant, in dem man auch leckeren Kuchen und einen ausgezeichneten Kaffee genießen kann. dscf1803dscf1805dscf1806

So schlenderten wir gemütlich zum oben genannten Aldi, kauften ein und machten dann noch eine kleine Spritztour durch die Felder rund um Rosemarkie. Wieder zurück auf der Campsite, suchten wir beide eine neue Route aus und machten dann einen herrlichen Spaziergang am Strand…ab und zu hielten wir auch Ausschau nach Delfinen, die soll man dort ziemlich oft zu Gesicht bekommen;-) Die haben wir leider nicht gesehen, aber dafür Fort George das in der Sonne wirklich schön aussah…durchs Fernglas natürlich, da es ja auf einer Landzunge gegenüber lag. Wen es einmal dorthin verschlägt, dem kann ich einen Spaziergang am Strand und an der Strandpromenade nur Empfehlen, denn die Häuser sind wirklich sehr schön. Zurück auf dem Campingplatz bereiteten wir schon mal alles für den nächsten Tag vor. Dann fing es auch schon wieder an zu regnen und wir machten uns ins Bett.

©Rabenkram

Eure Meinung ist mir wichtig...