• Allgemein,  Kleine Reiseberichte,  Vom Ural fahren...

    ART 2018

    Endlich…das warten hat sich gelohnt. Gerade sind wir vom alten Russentreffen in Oyten in der Nähe von Bremen zurück…gerade noch rechtzeitig vor dem großen Unwetter hier in NRW. Wir hatten wirklich Glück mit dem Wetter, denn dieses Jahr bekamen wir nicht wieder so eine extrem Dusche von oben wie im letzten Jahr.

    32187850_1752182671515373_2017293585711366144_o

    Bei der Ankunft…Sonnenschein und herrliche 22 Grad 🙂

    Unsere Retros nach dem Ausladen…friedlich schlummern sie noch im Schatten der Bäume in Oyten auf dem Campingplatz.

    Wer mal was mit einer größeren Gruppe unternehmen will und sich nicht zu schade ist zu Zelten…der ist hier richtig. Wir fanden es sehr gemütlich und die knapp 70 Gespanne hatten alle locker Platz und es hätten auch ruhig noch ein paar mehr sein können. Aber es war wieder ein feines Treffen und obwohl wir nun erst zum zweiten Mal dabei waren, es ist einfach nur genial. Nette Leute, die den gleichen Knall haben wie wir…Russische Gespanne fahren…oder auch all die anderen verrückten Teile, die sich sonst noch so auf der Straße tummeln…

    Wir hatten außerdem noch netten Besuch von einem Freund aus Bremen…

    Und hatten einfach eine gute Zeit mit Gleichgesinnten…nächstes Jahr geht es wieder zum ART, das findet dann irgendwo im Saarland statt. Hier aber nun die restlichen Bilder vom Treffen.

    © Rabenkram

     

  • Allgemein,  Selbstgenähtes...,  Vom Ural fahren...

    Nemo…fertig

    28467733_1680916751975299_7978520224907230675_n

    Tada…nachdem ich nun endlich die Rüsselseuche überstanden habe, kann ich euch endlich den fertigen Nemo präsentieren:-) Der Popo ist ein bisschen ausladend geworden, aber das kann ich ja irgendwann nochmal ändern. Aber zum nun kommenden Gespanntreffen in der Villa Löwenherz bekommt er seinen Platz auf dem Gespann. Er wird kaum zu übersehen sein, da er ein klein wenig größer geworden ist als ich es vor hatte…egal, ich finde ihn echt Steampunkig;-)

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Kleine Reiseberichte,  Vom Ural fahren...

    Schön wars…

    Nun, vor genau 2 Tagen sind wir wieder aus Österreich zurückgekommen und ich kann echt nur sagen es war wieder richtig spaßig. Wir hatten zwar nicht wie gehofft soviel Schnee, aber wir haben immer noch genug gefunden, um damit unseren Spaß zu haben. Es war richtig schön kalt und es hat auch nur einmal ganz am Anfang kurz geregnet…aber das hat uns nicht weiter gestört. Dieses Jahr waren wir 19 Personen mit der entsprechenden Anzahl an Ural Gespannen…womit wir wieder mal den Durchschnitt gesprengt haben. Aber wir Ural Feldjäger haben halt alle einen leichten Knall und fahren gerne mal eben 800 km um im Mühlviertel die Reitwege unsicher zu machen:-) Ich persönlich mag auch einfach die Familie Kriechbaumer sehr gerne, mit ihren ganzen Viechern…Katzen, Kühe und viel mehr.

    Auf dem eigentlichen Treffen waren wir dann insgesamt 26 Gespanne aller Art, das hat auf der Ausfahrt ganz schön für Aufsehen gesorgt, obwohl wir ja auch schon mal etwas mehr waren, aber eine riesen Gaudi ist es allemal…

    Wer noch mehr Bilder sehen möchte kann das bald auf der Ural Feldjäger  Seite tun, da ist dann auch nochmal ein kleiner Bericht dazu…

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Vom Ural fahren...

    Heute gehts los…

    20180130_100143

    So, Uri sitzt wieder an seinem Platz;-) Gleich holen wir den Transporter und laden alles auf…endlich geht es los. Die letzten Tage haben wir alles gepackt und vorbereitet, das wir heute einfach nur noch aufladen müssen und dann losfahren können. Da es auch wieder schneien soll, haben wir wohl pünktlich zum Treffen wieder genug Schnee. Bin dann mal weg…auf nach Österreich.

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Selbstgenähtes...,  Vom Ural fahren...

    Und wieder was fürs Moped;-)

    So sieht es aus, wenn ich mal wieder die Sitzflächen für einen Cross-Beiwagen neu Polstere und mit neuem Stoff beziehe…erst die schmuddelige Arbeit. Nägel rausziehen, alten Schaumstoff entfernen, einen Schnitt erstellen und alles schön sauber machen.

    Alle Sitze sind irgendwie immer ein bisschen unterschiedlich, deswegen mache ich immer einen neuen Schnitt, damit alles richtig passt. Das ist der eher einfache Teil der ganzen Nummer. Wenn das alles erledigt ist, dann kommt der echt blöde Teil…das beziehen. Ich gebe zu früher klappte das alles ein bisschen besser, da hatte ich noch mehr Kraft, jetzt ist es einfach nur noch ätzend…aber so oft mache ich das ja nicht.

    Schaumstoff in Form schneiden und anpassen und dann geht es los. Tak, Tak,Tak und fertig sind die neuen Sitze;-) wie man sieht ist mir leider die Lasche zum öffnen etwas verrutscht und sitzt nun nicht  mehr in der Mitte, aber ich hoffe das ist nicht ganz so schlimm;-)

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Selbstgenähtes...,  Vom Ural fahren...

    Feines fürs Ural Gespann:-)

    Von der Ural Abdeckung habe ich ja schon Bilder gezeigt, doch den Sitz habe ich ganz vergessen, obwohl er die meiste Arbeit gemacht hat… Das ist schön flauschiges Lammfell. Sieht schön aus, ist aber zum verarbeiten echt eine Herausforderung…aber es ist ein feiner Sitzbezug geworden…für einen warmen Popo im Winter.

    Leider hatten wir ja noch nicht so wirklich die Gelegenheit im Schnee zu fahren, mangels Schnee, aber dafür habe ich unseren Stoppelhopser schon mal für Weihnachten vorbereitet;-)

    24273782_1588261707907471_1814330190656677541_o

    Die andere Maschine musste ich erst mal sauber machen…die hatte noch eine dicke Matschkruste…und tada…so sieht sie dann sauber aus.

    20171215_100523

    Und keine Bange…ich benutze nur Umweltfreundlichen Reiniger…

    Und nun wünsche ich euch allen noch ein schönes kuscheliges Wochenende;-)

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Vom Ural fahren...

    Wunderschöner 2. Advent

    Kaum zu glauben, aber so sah es am 2. Advent aus…Herrlich endlich mal Schnee. Auch wenn er nur für kurze Zeit liegen blieb, war es doch ein so gelungener Tag, den wir so schnell nicht wieder vergessen werden;-)

    20171210_11155220171210_111556

    Wir besuchten den Weihnachtsmarkt im Wildwald Vosswinkel der wirklich schön ist, weil er nicht so überlaufen ist und die Sachen die dort angeboten werden eben auch nicht der übliche Ramsch sind sondern nette selbstgemachte Dinge, die nicht gleich nach Weihnachten im Schrank verschwinden…sehr nett. Das Essen dort war auch sehr gut und der Schnee war die Krönung;-)


    Ach ja…nun regnet es wieder die ganze Zeit…

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Selbstgenähtes...,  Vom Ural fahren...

    Was für ein Wochenende:-)

    Am vergangenen Wochenende hatten wir unsere Prüfung für den 4.ten Schülergrad in Wing Tsun, deshalb hatte ich die Woche davor nochmal so richtig Gas gegeben und allen Weihnachtsdekokram erledigt.

    Ich habe die Tannenbäume ein wenig gepimpt, den Flur geschmückt.

    Dann noch schnell ein paar Mäuse für Fridolin genäht und ihn dann fertig geschmückt;-)

    Ach ja und unseren Adventskranz auch noch ein wenig aufgemotzt…

    Nun ja, einen neuen Weihnachtswichtel für mein Motorrad habe ich dann auch noch genäht.

    20171124_114435

    Jetzt kommen die ganzen Dinge dran, die jetzt noch erledigt werden müssen vor Weihnachten.

    Das wird eine Ural Abdeckung mit einer Öffnung für eine hinreißende Boxerdame, damit sie während der Fahrt ein bisschen mehr geschützt ist. Bin schon fast fertig;-)

    ©Rabenkram

  • Allgemein,  Vom Ural fahren...

    Kleine Messersammlung…

    Auch eine Leidenschaft von mir…

    Nun ja, wenn es einen erst mal packt, dann sammelt sich mit der Zeit schon ein klein wenig was an…so an kleinen netten Messer zum Beispiel.

    17310369_1339399236127054_3301325408738290107_o

    Öhm, ich gebe es zu, das sind nur die, die ich auch immer alle benutze. Sie sind klein und passen in jede Hosen oder Motorradtasche. Praktisch sind sie eben auch und haben sich schon oft bewährt. Gut das ich nicht so viel Geld habe, denn es gibt so schöne Messer, aber die die mir gefallen sind gleich immer die teuersten…aber ich will sie ja auch benutzen und nicht nur rumliegen haben, also ist es auch ganz gut so;-)